PixelStudio (C++)

PixelStudio ist ein Grafikeditor für die Erstellung und Bearbeitung von Bildern, speziell jedoch für PixelArt. Ich habe es im Jahr 2005 programmiert.
PixelStudio hat viele kleine Features, die für das ganz Besondere beitragen. Darunter ist einfache Erstellung von GIF-Animationen und eine intelligente Farb-Palette. Man kann außerdem auch ganz einfach Pinsel beliebig anpassen, das Arbeiten mit durchsichtigen Bildern (Alpha-Kanal) ist auch sehr einfach zu bedienen. PixelScript erlaubt das programmieren von Grafik - manchmal ist es einfach schneller zu programmieren.
Die aktuelle Version von PixelStudio (C++) ist 0.62. Trotz einiger Bugs/Fehlern beim Rückgängig- und Wiederherstellen-System von komplizierteren Operationen, kann man es gut benutzen. Diese Version von PixelStudio wird nicht mehr weiterentwickelt, stattdessen wird an einer neuen plattformunabhängigen Java-Version von PixelStudio gearbeitet. Aber bis diese neue Version verfügbar wird, lohnt es sich für Microsoft Windows Benutzer die C++ Version von PixelStudio zumindest zu testen. Am Ende dieser Seite befinden sich Links zum herunterladen.

Features


Screenshots


Zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Technik und Mitwirkende

Die C++ Version von PixelStudio ist mit den Windows-GDI und GDIPlus Bibliotheken von mir programmiert worden.

Das Logo sowie viele der Toolbar-Icons in PixelStudio (erkennt man ganz einfach: diejenigen, die gut aussehen :-)) sind von C. Hildenbrand (DayDream).
Das Maskottchen, die PixelStudio-Ente, wurde von Sahar gepixelt.

Downloads


Anleitung: Zuerst den Windows-Installer herunterladen und PixelStudio Version 0.61 installieren. Anschließend das Update zur Version 0.62 herunterladen und entpacken. Die ausführbare .exe Datei mit der installierten ersetzen. Diese findet sich in dem Ordner, in dem PixelStudio 0.61 installiert wurde.